Die Aroniabeere

Die Aroniabeere
Eine reichhaltige Vitalstoffquelle

  • Die Aroniabeere stammt ursprünglich aus Nordamerika und Kanada.
  • Erst in den 1950er Jahren kam die Aroniabeere nach Mitteleuropa.
  • Der Aroniabeerenstrauch, der bis zu 3 Meter hoch werden kann, zählt zu den Rosengewächsen.
  • Botanisch betrachtet ist die Aroniabeere dem Kernobst zuzuordnen – nicht dem Beerenobst. Oft wird sie daher auch Apfelbeere genannt.
  • Was ihre Größe und ihr Aussehen betrifft, ähneln sich Aronia- und Heidelbeere sehr.
  • Außerdem ist die Aroniabeere gegenüber Kälte, Frost, Schädlingen und Krankheiten wie bspw. Pilzinfektionen sehr robust.
  • Die Aroniabeere gilt als Antioxidans. Ihre Inhaltsstoffe können zu einer Minderung des oxidativen Stresses beitragen und die körpereigenen Zellen und Gewebe vor freien Radikalen schützen.

weiterlesen

AREDS Studien - Ein Beitrag für deine Augengesundheit

AREDS Studien - Ein Beitrag für deine Augengesundheit

Ballaststoffe - warum sie so gesund sind?

Ballaststoffe - warum sie so gesund sind?

Arteriosklerose

Arteriosklerose

Kommentare

Keine Kommentare
Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft.