MSM Pulver
Geovis

Überblick über Dosierung, Wirkung und Nebenwirkungen von MSM Pulver

Die Gelenke schmerzen, nach dem Sport brauchst du einige Tage, um zu regenerieren, oder du wirst von Heuschnupfen geplagt. In der heutigen Zeit gibt es viele Erkrankungen und Beschwerden, die den Alltag nicht gerade einfacher machen. Selbstverständlich stehen für jede Erkrankung auch die entsprechenden Medikamente bereit, die das Leiden lindern. Dennoch fragen sich viele Menschen, ob es nicht möglich ist, mit Nahrungsergänzungsmitteln dem Körper dabei zu helfen, die Ursachen der Erkrankungen zu bekämpfen. Oft fehlen dem Körper Nährstoffe, die er durch die normale Nahrungsaufnahme nicht bekommt, die aber für viele Vorgänge im Körper sehr wichtig sind. Dann kann es passieren, dass viele Prozesse im Körper einfach nicht mehr richtig funktionieren, und die ersten Beschwerden auftreten. Natürlich kannst du die Symptome sehr gut mithilfe der Medikamente in den Griff bekommen. Es spricht aber auch gar nichts dagegen, wenn du deinem Körper zusätzlich mit Nahrungsergänzungsmitteln hilfst, sich selbst zu heilen. Ein wichtiges Element für den menschlichen Körper ist MSM. Was genau MSM ist, und an welchen Prozessen es beteiligt ist, erfährst du hier.

Themen in der Übersicht

Was ist MSM (Methylsulfonylmethan)?

 

MSM ist die Abkürzung für Methylsulfonylmethan. Methylsulfonylmethan ist eine Schwefelverbindung, auch bekannt als organischer Schwefel. Bei MSM handelt es sich um eine organische Schwefelverbindung, die ganz natürlich im menschlichen Körper vorkommt. Er besteht zu etwa 0,2% aus Schwefel. Auch in Pflanzen und Tieren ist es zu finden. MSM ist ein Naturstoff, der für den Menschen sehr wichtig ist. Er übernimmt vielfältige Rollen im menschlichen Körper und ist lebenswichtig. MSM ist beteiligt an vielen notwendigen Stoffwechselvorgängen und der Produktion von Enzymen, Hormonen und Aminosäuren. Organischer Schwefel ist in vielen Lebensmitteln enthalten, und wird über frische, rohe Nahrung aufgenommen, die reich an Vitalstoffen ist. Der Mensch nimmt diesen Schwefel hauptsächlich durch Fleisch, Milch, Fisch und Meeresfrüchte sowie durch Obst und Gemüse, Nüsse und Hülsenfrüchte auf. Organischer Schwefel wird zerstört, wenn das jeweilige Lebensmittel weiterverarbeitet wird durch kochen oder erhitzen. In den Industrienationen nehmen die meisten Menschen nur sehr wenig oder gar keine rohen Lebensmittel zu sich. Durch den konventionellen Ackerbau wird die Menge an enthaltenem MSM nochmals reduziert, so dass ein merklicher Mangel an Schwefel festzustellen ist. MSM als Nahrungsergänzung nimmt somit einen immer höheren Stellenwert ein.

Msm Pulver für Sport und Freizeit

Die Wirkung von MSM

MSM wird bei einem Mangel an Schwefel und zur Vorbeugung eingesetzt. Es ist wichtig, dass der Körper mit ausreichend Schwefel versorgt wird. Ein Mangel an organischem Schwefel kann zu vielerlei Symptomen führen. Gelenkbeschwerden, Durchblutungsstörungen und stumpfes Haar sowie fahle Haut sind nur einige davon. Sportler profitieren ebenfalls durch die Einnahme von MSM. Durch eine gute Versorgung mit diesem Mineralstoff ist es möglich, die Leistungen zu steigern. Organischer Schwefel hat eine entzündungshemmende Wirkung. Er kann generell Schmerzen lindern, ganz speziell aber im Bewegungs- und Muskelapparat. Auch bei einfachen Kopfschmerzen und sogar Migräne kann MSM eine positive Wirkung haben. Es kann Schwellungen unterdrücken, die nach Verletzungen entstehen können. Eine verkrampfte und verhärtete Muskulatur kann wieder entspannt werden, geschädigtes Gewebe kann regeneriert und Narbenbildungen reduziert werden. Laut klinischen Studien ist MSM zudem ein nachhaltiges Mittel bei allen Arten von Arthritis. Es hat sich außerdem auch bewährt bei der Behandlung von Autoimmunerkrankungen, Allergien, Hautproblemen sowie Magen-Darm-Problemen. Bei regelmäßiger Einnahme kann MSM oxidativen Stress abbauen und wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus. Es hat einen Anti-Aging-Effekt und kann die Darmtätigkeit unterstützen, ebenso wie die Bildung von Antikörpern. Davon profitiert das gesamte Immunsystem.

MSM Wirkung – so lange dauert es, bis es wirkt

Für eine optimale MSM Pulver Wirkung ist es wichtig, dass es täglich eingenommen wird und über einen längeren Zeitraum. Es kann aber auch bei akuten Beschwerden Linderung bringen. Empfehlenswert ist die präventive Einnahme.

Anwendungsgebiete

  • Erkrankungen und Beschwerden des Bewegungsapparates (Arthrose, Arthritis, Rückenschmerzen, Sportverletzungen, Sehnenentzündungen)
  • Verdauungsprobleme (chronische Verstopfung und Schleimhautreizungen)
  • Autoimmunerkrankungen wie Sklerodermie
  • Harnwegserkrankungen
  • Hautentzündungen
  • Entzündungen von Gefäßen und Organen
  • Kopfschmerzen
  • stumpfes Haar und brüchige Nägel
  • Allergien (insbesondere Heuschnupfen)
  • Schnarchen
MSM Schwefel bei Gelenkbeschwerden

Wie kann Schwefel Gelenkbeschwerden lindern?

MSM zeigt besonders bei Menschen, die an Arthrose leiden, positive Effekte. Es kann Gelenkentzündungen hemmen und gleichzeitig die Beweglichkeit der Gelenke erhöhen. Es kann dem Körper dabei helfen, zerstörte Zellen zu ersetzen, beschädigte Gewebestrukturen werden so repariert. MSM kann für eine deutliche Schmerzlinderung sorgen und die Beweglichkeit verbessern. Gegenüber den herkömmlichen Schmerzmitteln und Rheumamitteln bietet MSM einen großen Vorteil: Es wird nicht von Nebenwirkungen begleitet, da es sich um einen körpereigenen Stoff handelt, nicht um ein Medikament aus dem Labor.

Die möglichen Wirkungen von MSM bei Arthrose:

  • Entzündungen werden gehemmt
  • Schmerzen werden gelindert
  • Abschwellende Wirkung
  • Verhinderung des Knorpelabbaus
  • Hilfe beim Knorpelaufbau
  • Förderung der Kollagenbildung
  • Förderung einer schnellen Regeneration des Bindegewebes
  • Antioxidative Wirkung

Entgiften mit MSM Pulver

MSM hat auch eine unterstützende Funktion bei der Reinigung und Entgiftung des Körpers. Der organische Schwefel kann die Leber bei ihrer wichtigen Entgiftungsfunktion unterstützen. Stoffe wie Alkohol, Tabakrauch oder Umweltgifte können gebunden und anschließend über den Urin ausgeschieden werden. MSM Pulver kann Schwermetalle wie Quecksilber, Blei und Cadmium ausscheidungsfähig machen. Es fördert die Entgiftung, indem es die schwefelhaltige Aminosäure Cystein bildet. Diese ist beteiligt an der Synthese von Glutathion, einem Enzym, welches wiederum als Antioxidans wirkt und so freie Radikale bekämpft. Es scheint aber auch so, als ob MSM nicht nur beteiligt ist an der Bildung von Antioxidantien, sondern auch selbst als Antioxidans fungiert. MSM Pulver kann die Oberfläche der Zellwände durchlässig machen. So wird die Aufnahme von wichtigen Vitaminen und Mineralien gefördert. Gleichzeitig können Nährstoffe und Wasser frei fließen, Giftstoffe und Abfallprodukte können besser abtransportiert werden. MSM kann ebenfalls ein gutes Mittel sein, wenn eine chronische Toxinbelastung vorliegt.

Wie lange ist MSM haltbar?

MSM ist ein sehr stabiler Mineralstoff. Durch Stabilitätstests konnte herausgefunden werden, dass MSM durchaus mehrere Jahre haltbar ist. Bei Raumtemperatur konnte ein Haltbarkeit von mehr als 11 Jahren erreicht werden, ohne dabei an Qualität zu verlieren. Dieses Ergebnis gilt allerdings nur für absolut hochreine Qualitäten, nicht für technische Qualitäten. Diesen technischen Qualitäten sind für gewöhnlich durch Beiprodukte verunreinigt. Hochreines MSM Pulver ist also bei Raumtemperatur sehr lange haltbar.

Wie wird MSM Pulver richtig dosiert?

Die richtige MSM Pulver Dosierung ist sehr wichtig. Zu Beginn sollte die Einnahme zunächst mit einer geringen Menge erfolgen. Ansonsten ist es möglich, dass es zu Entgiftungserscheinungen kommt. Auch Verdauungsprobleme und Unwohlsein können auftreten. Folgende MSM Pulver Anwendung hat sich bewährt:

  • Die ersten 4 bis 5 Tage ¼ Teelöffel MSM Pulver, das entspricht rund 0,75 g
  • Die nächsten 4 bis 5 Tage ½ Teelöffel MSM Pulver, das entspricht rund 1,5 g
  • Die nächsten 4 bis 5 Tage ¾ Teelöffel MSM Pulver, das entspricht rund 2,25 g
  • Danach 1 nicht gehäufter Teelöffel MSM Pulver, das entspricht rund 3 g

MSM Pulver hat einen recht bitteren und salzigen Geschmack. Es ist empfehlenswert, das Pulver in ein Glas Saft oder Wasser einzurühren und dann einzunehmen. Obwohl eine Überdosierung keine Folgen hat, da überschüssiger organischer Schwefel vom Körper wieder ausgeschieden wird, sollte die empfohlene tägliche Verzehrmenge nicht überschritten werden.

Erfahrungen mit MSM

Mittlerweile nutzen viele Menschen MSM Pulver, um körperliche Beschwerden zu behandeln. Anwender berichten, dass die Schmerzen bei Arthrose gelindert wurden. Auch die physische Funktion konnte verbessert werden. Schmerzhafte Symptome wurden reduziert. MSM soll bei den Anwendern auch eine gute Wirkung auf Haut und Haar haben. Entzündliche Erkrankungen der Haut sollen gelindert worden sein. Viele Anwender berichten über Verbesserungen von Erkrankungen wie Rosacea und Ichthyose. Gute Erfahrungen haben Allergiker gemacht mit der Einnahme von MSM Pulver. Besonders Personen, die unter Heuschnupfen leiden, berichten von einer Linderung der Symptome. Auch in vielen anderen Bereichen wird sehr positiv über die Einnahme von MSM Pulver berichtet. Natürlich handelt es sich bei diesen Berichten um ganz persönliche Erfahrungen jedes Einzelnen, die nicht auf eine generelle Wirkung hinweisen.

Wo ist MSM erhältlich?

MSM Pulver kann aus unterschiedlichen Quellen bezogen werden. Apotheken bieten dieses Nahrungsergänzungsmittel ebenso an wie diverse Online Versandhandel. Es ist nicht so, dass MSM aus der Apotheke gleich besser ist als MSM, das online bestellt wurde. Wer MSM Pulver kaufen möchte, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass das MSM möglichst rein ist. Leider sind viele Produkte im Handel erhältlich, die weniger als 99 Prozent Reinheit bieten. Diese Produkte sollten auf keinen Fall den Weg in den Warenkorb finden. Am besten kann MSM im qualifizierten Fachhandel gekauft werden. Hier wird genau darauf geachtet, dass das Produkt die notwendige Reinheit hat und nicht mit irgendwelchen Zusätzen versehen wurde.

Die Verbindung von MSM und Selen

Selen ist ein Spurenelement, das behilflich ist bei der Abwehr von Krankheitserregern. Gleichzeitig schützt es auch vor den schädlichen freien Radikalen. Selen ist ein wichtiger Stoff für die Gefäßwände, die Augen und das Bindegewebe. Es wird durch die schwefelhaltige Aminosäure Methionin zu seinen Einsatzorten gebracht. Wenn dem Körper Schwefel fehlt, ist auch Methionin nicht vorhanden. Dementsprechend kann das Selen nicht mehr transportiert werden und erreicht seine Einsatzgebiete nicht mehr. Durch den Selenmangel wird das Abwehrsystem des Körpers beeinflusst und der Mensch wird sehr anfällig für Entzündungen und Infektionen. Fehlt also der wichtige Stoff MSM, werden viele Funktionen des Körpers beeinträchtigt.

MSM Pulver Erfahrungen

MSM Pulver und Allergien

Viele Menschen leiden unter Allergien. Gerade im Frühjahr und im Sommer sind Pollenallergien weit verbreitet. Besonders Heuschnupfen ist eine Allergie, die das Leben vieler Betroffener stark beeinträchtigt. Auch Hausstauballergien und Tierhaarallergien sind weit verbreitet. Betroffene berichten oft schon nach wenigen Tagen der Einnahme von MSM Pulver von einer starken Besserung der Symptome ihrer Allergie. Es gibt mittlerweile einige wissenschaftliche Studien, die eine Wirksamkeit von MSM bei Allergien bestätigen. Die Forscher kamen bei diesen Studien zum Schluss, dass MSM in der entsprechenden Dosierung einen Beitrag leisten kann, dass die Symptome einer Allergie abgeschwächt werden können. Für viele Betroffene bedeutet dies ein großes Stück mehr Lebensqualität.

MSM Pulver gegen Entzündungen

Einer der wichtigsten Bereiche, in denen MSM Pulver angewendet wird, ist das Gebiet der Entzündungen und Schmerzen. Beides tritt für gewöhnlich meistens gemeinsam auf, da die Entzündung die Schmerzen auslöst. MSM kann die Durchlässigkeit der Zellmembran optimieren, sodass körpereigene Hormone, die schmerzhemmend wirken, besser aufgenommen werden können. Über den Abtransport der Gewebsflüssigkeit kann MSM abschwellend wirken. Zudem kann es die Nährstoffversorgung und die Durchblutung des erkrankten Gewebes fördern. MSM soll auch in der Lage sein, Muskelverspannungen zu entspannen, diese können ebenfalls für Schmerzen sorgen. In Studien konnte gezeigt werden, dass MSM eine schmerzlindernde Wirkung hat, da es die Schmerzleitung an den Nervenfasern entlang unterdrückt.

MSM Nebenwirkungen

MSM Pulver gilt allgemein als sicher, Nebenwirkungen sind soweit nicht bekannt. Es ist ein Stoff, der von Natur aus im menschlichen Körper vorkommt, daher wird er für gewöhnlich vom Menschen ohne Probleme vertragen. Voraussetzung ist natürlich, dass möglichst reines MSM Pulver eingenommen wird. Es ist im Prinzip auch nicht möglich, zu viel dieses Pulvers einzunehmen. Überschüssiges MSM wird ganz einfach vom Körper wieder ausgeschieden, ohne Nebenwirkungen. Da MSM eine leicht blutverdünnende Wirkung hat, sollte bei einer gleichzeitigen Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten, wie z. B. ASS, Aspirin oder Marcumar, immer Rücksprache mit einem Arzt gehalten werden. Auch wenn MSM als sicher gilt, sollte zudem während der Schwangerschaft und Stillzeit vor einer Einnahme ärztlicher Rat eingeholt werden, da dazu noch keine Humanstudien existieren und MSM Entgiftungsprozesse einleiten kann. Weiterhin gibt es keine bekannten Wechselwirkungen mit Medikamenten. Allerdings sollte beachtet werden, dass es zu Entgiftungserscheinungen kommen kann. Zu diesen Erscheinungen zählen neben Kopfschmerzen auch Hautausschläge und Durchfall. Diese Entgiftungserscheinungen sollten als gutes Zeichen gewertet werden. Der Körper ist vollauf damit beschäftigt, Gifte auszuscheiden. Durch eine von Anfang an angepasste Dosierung können diese Erscheinungen reduziert oder sogar ganz vermieden werden.

Weitere Informationen zu MSM Pulver findest du auch unter folgenden Quellen