Antioxidantien

Die Gesundheitshelfer: Antioxidantien

Antioxidantien schützen deinen Körper gegen sogenannte "freie Radikale". Bei verschiedenen Stoffwechselprozessen werden freie Radikale einerseits vom Körper selbst gebildet, andererseits begünstigen schädliche äußere Einflüsse wie Umweltgifte, UV-Strahlung oder Zigaretten­rauch deren Entstehung. Bei zu vielen freien Radikalen in deinem Körper entsteht der besagte "oxidative Stress". Er soll Krankheiten wie Arthritis, Arteriosklerose, Herz-Kreislauferkrankungen und auch Krebs mitverursachen und zudem die Haut schneller altern lassen.

Ein Beispiel für Oxidation: Angeschnittene Äpfel verfärben sich nach kurzer Zeit braun. Benetzt Du die Apfelschnitten mit Zitrone, so verhindert ihr antioxidativ wirksames Vitamin C diese Verfärbung (Oxidation) und die Apfelstücke behalten ihre frische Farbe.

Dein Körper verfügt über ein eigenes antioxidatives Netzwerk, ein gut funktionierendes Schutzsystem, das die freien Radikale in Schach hält. Einzelne Vitamine (B2, Vitamin C und E) und Mineralstoffe (Selen, Zink) sind Bestandteil dieses Systems.

Antioxidantien werden zum einen im Körper gebildete (z. B. Enzyme, Hormone, Stoffwechselprodukte) und zum anderen mit der Nahrung zugeführt (z. B. Gemüse, Obst, Nüsse). Nahrungsergänzungsmittel von Geovis können dich dabei unterstützen, verschiedenen Krankheiten vorzubeugen.